Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bootstrap.php(430) : eval()'d code on line 118

Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2958

Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2958

Warning: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in ..../includes/class_bbcode.php on line 2958
Filme, kürzlich gesehen - Seite 72
Seite 72 von 82 ErsteErste ... 2262686970717273747576 ... LetzteLetzte
Ergebnis 711 bis 720 von 819

Thema: Filme, kürzlich gesehen

  1. #711
    ParanoidAndroid Avatar von KlausK
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.938

    Standard AW: Filme, kürzlich gesehen

    almodovar- abrozos dingsbums

    war juht. empfehlung.
    The paint, my love, gets you going like
    You wanna be got for the next world's scene

  2. #712
    Pablo Honey
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    CH
    Beiträge
    3

    Standard AW: Filme, kürzlich gesehen

    inglorious basterds-> bin sonst nicht so der tarantino fan. aber der ist gut.
    500 days of summer->auch nicht schlecht. naja das ende müsste so nicht sein.

  3. #713
    trickster Avatar von elke
    Registriert seit
    08.12.2006
    Beiträge
    594

    Standard AW: Filme, kürzlich gesehen



    Zitat Zitat von KlausK Beitrag anzeigen
    almodovar- abrozos dingsbums

    war juht. empfehlung.
    meint der 'juht', los abrozos rotos ist absolut großartig. bin mit null erwartungen rein gegangen, weil ich volver ja furchtbar fand aber was dann kam, hatte überhaupt nichts mit dem quatsch zu tun. almodovar weiß genau, was er kann, wo er steht und mittlerweile weiß er sogar, wie der zuschauer so'nen film von ihm sieht. er hat eine form von selbstironie entwickelt, die manche vielleicht als inzwischen ausgelutschte masche verstehen aber damit liegt man falsch. denn alles, was man aus früheren filmen gewohnt ist, was immer zu seinen sujets gehört hat, wird nur kurz angedeutet. ob homosexualität, krankenhäuser oder travestie - fast überflüssig hier die gigantische szene mit penelope vor'm spiegel zu erwähnen, im übrigen eine szene, die tausendmal mehr an das französische kino, an rivettes und rohmer erinnert als an das amerikanische. jenes nimmt almodovar durch seine übertriebene art und seinen ständigen drang jede, wirklich jede situation irgendwie dramatisieren zu wollen, beständig auf den arm. es kann niemand einfach so in eine wohnung hineinkommen, wenigstens der ex-geliebte muss dabei fickend auf dem sofa liegen, anders geht es nicht. man kann nicht frühstücken, ohne etwas seit über zwanzig jahren verschwiegenes ad hoc gesagt zu bekommen und man kann auf gar keinen fall 'can' auflegen ohne dabei ohnmächtig zu werden. das ist eine form von humor, die vielen als solche vielleicht entgeht. aber im ernst, wenn penelope die rotesten tomaten der welt schälen muss und dabei anfängt zu weinen, ist das nicht gerade lustig, weil es so traurig ist? muss man nicht eigentlich lachen, weil man selbst kurz davor steht, obwohl es tomaten sind? ich glaube schon.
    sounds like the type of song you'd cruise too while gettin a blowjob from a hooker.

  4. #714
    ParanoidAndroid Avatar von KlausK
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.938

    Standard AW: Filme, kürzlich gesehen

    Zitat Zitat von elke Beitrag anzeigen



    es kann niemand einfach so in eine wohnung hineinkommen, wenigstens der ex-geliebte muss dabei fickend auf dem sofa liegen, man kann nicht frühstücken, ohne etwas seit über zwanzig jahren verschwiegenes ad hoc gesagt zu bekommen...
    unbeschreiblich, eigentlich. muss man gesehen, gefühlt haben. übrigens muss ich nichts zu dem film sagen, weil ich das schon auch zu volver so empfand.
    anyway. trotzdem kurze frage:

    im übrigen eine szene, die tausendmal mehr an das französische kino, an rivettes und rohmer erinnert als an das amerikanische.
    hat das irgendwo wer erwähnt, einen vergleich, behauptung aufgestellt?
    amerikanisches kino...bitte, was?
    The paint, my love, gets you going like
    You wanna be got for the next world's scene

  5. #715
    trickster Avatar von elke
    Registriert seit
    08.12.2006
    Beiträge
    594

    Standard AW: Filme, kürzlich gesehen

    ich sach dat. und wenne weiterliest (zusammenhang!!!), macht dat auch sinn (is nix zu widerlegen!).
    sounds like the type of song you'd cruise too while gettin a blowjob from a hooker.

  6. #716
    ParanoidAndroid Avatar von KlausK
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.938

    Standard AW: Filme, kürzlich gesehen

    Zitat Zitat von elke Beitrag anzeigen
    ich sach dat. und wenne weiterliest (zusammenhang!!!), macht dat auch sinn (is nix zu widerlegen!).
    ok, will ich net bestreiten, deine theorie, grundsätzlich. aber dann erklär mir doch mal woran man ein almodovarsches lustigmachen festmachen kann in dem film? oder definier mal amerikanisches kino zu erst?
    The paint, my love, gets you going like
    You wanna be got for the next world's scene

  7. #717
    The Eraser Avatar von Solus
    Registriert seit
    06.01.2007
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    205

    Standard AW: Filme, kürzlich gesehen

    LOVE EXPOSURE
    Boah, vier Stunden ging das Ding, da ist man hinterher schon etwas fusselig im Kopf. Aber immerhin hatte das Kino Liegestühle aufgestellt, da lag man wenigstens schön. Und der Film war...mannigfaltig. Dramatisch, ernst, total gaga, nah am Leben, vollkommen übertrieben, ein Drama, ein Liebesfilm, pupertäre Travestiekomödie auf Theaterstadlniveau, Japanosplatter, schnell, langsam...und eben irgendwie auch gut und schlecht. Die erste hälfte dieses Werkes ist auf jeden Fall spitze und erinnert stark "Trainspotting", nur dann nach zwei Stunden wird daraus eher ein "Old Boy". Zwar nicht ganz so insich unstimmig, unnachvollziehbar und doof wie Chan-wook Parks cineastischer Gammelfleischeintopf, aber richtig funktionieren tut die sich zu dem Zeitpunkt ausbreitende Sekten-Storyline nun wirklich nicht. Immerhin, die letzten Minuten sind dann einfach nur schrecklich pathetisch und retten den Gesamteindruck.
    Der Film ist eben ein starker Kultfilm, der seine etwas schwächere Fortsetzung und den schlechten dritten Teil, der die Geschichte aber würdig abschließt, gleich mitliefert. Damit kann man als Zuschauer leben, denn langweilig waren die 237 Minuten auf keinen Fall, und ich weiß jetzt, wie man unbemerkt Frauen auf der Straße unter den Rock fotografiert. Alles in allem also ein gutes Filmerlebnis.

  8. #718
    ParanoidAndroid Avatar von KlausK
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.938

    Standard AW: Filme, kürzlich gesehen

    inglorious besterds

    schon ne weile her, dass ich den sah. ist für gut befunden worden.
    die dialoge rocken, schauspieler...selbst til dummbatz und der grüssaugust diehl bzw. brühl gegen klar. wobei pitt hier ziemlich burnt. die tennessee-südstaaten-nummer geht gut ab.
    The paint, my love, gets you going like
    You wanna be got for the next world's scene

  9. #719
    The Eraser Avatar von trickster
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    cloud cuckoo land
    Beiträge
    489

    Standard AW: Filme, kürzlich gesehen

    [...]

  10. #720
    ParanoidAndroid Avatar von KlausK
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    1.938

    Standard AW: Filme, kürzlich gesehen

    foster-kite runner
    The paint, my love, gets you going like
    You wanna be got for the next world's scene

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •